Tauchen ~ Bali

Die Unterwasserwelt im Bali zählt zu den schönsten vielseitigsten Tauchrevieren der Welt. Neben der Weltweit bekannten Schiffswrack der USS Liberty können Walhaie, Mantas, Riffhaie und sogar Mondfische genauso gesichtet werden, wie unzählige Schneckenarten, Pygmy-Seepferdchen und andere Lebewesen aus dem Makrobereich. Bali ist ein wahres Paradies für Taucher. 

Ort/Tauchbasis:
Tulamben/ Ocean Sun Resort

Konditionen:
Sichtweiten: 10 – 30m, je nach Jahreszeit, Gezeiten und Tauchspot (Regenzeit eher 10-20m, Trockenzeit bis zu 30m).
Wassertemperaturen: ganzjährig 26 -29 °C. Von Zeit zu Zeit können jedoch kühle Unterwasserströmungen (ca. 21- 25 °C ) auftreten, abhängig vom Tauchplatz, den Gezeiten und der Strömung. An einem Tauchspot hatten wir kurzzeitig sogar nur 16 °C!
Strömungen: kaum bis heftig! Wird beim Breefing in der Regel angesprochen, ansonsten vorher immer mit den Guides absprechen.
Schwierigkeitsgrad: In Bali werden Anfänger und Profis glücklich. Am besten immer in der Tauchbasis nachfragen, welcher Tauchspot geeignet ist.

Preise: (können je nach Tauchbasis schwanken und dienen nur zur Orientierung)
1 Tauchgang (inkl. Ausrüstung am Hausriff): ca. 25€
Bootsausfahrt (1 Tauchgang): ca. 45€
Tagestour (2 Tauchgänge): ca. 60 – 160€  (je nach Tauchspot und Entfernung. TIPP: hier lohnt es sich die Preise zu vergleichen)
komplettes Equipment: ca. 20 – 30€/Tag
Open-Water Kurs: ca. 260 – 400€   (TIPP: auch hier lohnt es sich die Preise zu vergleichen)
Tauchpakete werden oft angeboten.

Was gibt es zu sehen:
 Großfisch
 Makro-Tauchen
 Wracks
 Nachttauchgänge

Pro:
~ Riffe mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden (für Anfänger bis hin zum Profi)
~ wunderschöne bunte Korallengärten
~ gutes Preis-Leistung-Verhältnis
~ vielseitiges Tauchen (Makro und Großfische)
~ gute Voraussetzungen um Mondfische zu sehen
~ auch Überwasser besitzt Bali viele Sehenswürdigkeiten

Contra:
~  lange Flugzeiten (von Deutschland aus gesehen)
~  große Zeitverschiebung = Jetlag
~  während der Regenzeit geringere Sichtweiten
~ zum Teil starke Strömungen und kalte Unterwasserströmungen

Empfehlung:
Bali ist bekannt für seine strömungsreichen Tauchspots rund um die Inseln Nusa Penida/ Nusa Ceningan/ Nusa Lembongan und den Mondfischsichtungen. Die Strömung kann Fluch oder Segen sein, je nach dem eigenen Ausbildungsstand und den Vorlieben.
Generell ist das Tauchen in Bali entspannt. Makro-Liebhaber werden begeistert sein.

||||| 4 I Like It! |||||

Schreibe den ersten Kommentar

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    drei + 12 =